vignette

letzte änderung
2. Juli  2018

Konzerte logo lang

gefördert vom Kultursommer Suedhessen


KLANGPOLE
musikalische Expeditionen nach Nord- und Südeuropa

Für die 26. Otzberger Sommerkonzerte waren Musiker und Intendantin auf der Suche nach interessanten Werken von Komponisten, die einerseits aus Skandinavien oder Finnland, andererseits aus Italien, Spanien, Portugal oder Südfrankreich stammen.
Darunter sind wieder etliche, deren Namen Sie sicher noch nie gehört haben, deren Stücke zu hören sich jedoch lohnt!

Streicher und Bläser gestalten die sechs Konzerte mit Kammermusik vom Solo bis zum Septett. In diesem Jahr werden sie nur am mittleren Wochenende von einem Klavier unterstützt.
Am letzten Wochenende wird eine Harfe anstelle des Flügels die Streichinstrumente und eine Flöte begleiten.
Die sich ständig ändernden Klangfarben, die Vielfalt der musikalischen Epochen und der Wechsel zwischen nördlicher und südlicher Mentalität rechtfertigen
(wie gewohnt) sicher wieder die berüchtigten Überlängen der Otzberger Sommerkonzerte.

Samstag, 1. September 2018    17 Uhr

Sonntag, 2. September 2018    17 Uhr

Esa-Pekka Salonen: Concert Ètude
Franz Berwald: Septett,  1. Satz
Bernhard Crusell: Konzerttrio für Bläser
Frank Proto: Duo für Viola und Kontrabass
Olav Berg: Vertigo für Fagott solo
Bjarne Brustad: Capricci für Violine u Viola (II-IV)

Carl Nielsen: Quintett Serenata in vano
Ermanno Wolf-Ferrari: Introduzione e Balletto

Adolphe Blanc: Septett für Bläser und Streicher op 40
Adolphe Blanc: Septett für Bläser und Streicher, 1. Allegro
Luciano Berio: Sequenza IXa für Klarinette solo
Jean Sibelius: Streichtrio g-Moll
Eugène Bozza: Contrasts III für Klarinette u Fagott
Teppo Hauto-aho: Duettino für Geige u Kontrabass
Vincenzo Gambaro (Haydn): Klarinettenquartett Nr 1, 1. Satz
Witali Bujanowski: Skandinavien + Spanien für Horn solo
Giacinto Scelsi: Zwei Stücke für Kontrabass solo
Franz Berwald: Septett für Bläser und Streicher

Anna Sophie Dauenhauer, Violine Malte Koch, Bratsche – Flurin Cuonz, Cello – Alexandra Hengstbeck, KontrabassSebastian Manz, Klarinette Johannes Lamotke, Horn Daniel Mohrmann, Fagott

Samstag, 8. September 2018   17 Uhr

Sonntag, 9. September 2018    17 Uhr

Luciano Berio: Lied für Klarinette solo
Niels Gade: Scherzo cis-Moll für Klavierquartett
Busoni: Kultaselle - Variiationen über finnisches Volkslied
Leo Smit: Klarinettentrio
Luigi Boccherini: Streichtrio F-Dur op 47/6
Christoph Schickedanz: Klavierquartett [Uraufführung]
Vincente Escudero: Flamenco Buleris für zwei Celli
Jean Sibelius: Ballade + Mazurka für Violine u Klavier
Bernhard Crusell: Klarinettenquartett Nr. 1 Es-Dur

Alamiro Giampieri: Il Carnevale di venezia
Joaquin Turina: Klavierquartett a-Moll op 67
Edvard Grieg: Sonate a-Moll, 1. u 2. Satz
Johan Halvorsen /Händel: Passacaglia für Violine u Cello
Lille Bror Söderlundh: Liten svit für Klarinette u Klavier
Jean Sibelius: Suite in A-Dur, II. u III
Søren Nils Eichberg: Toccata für zwei Celli
Enrique Granados: La maja y el ruisenor + El pelele
Vincenzo Gambaro (Haydn): Klarinettenquartett Nr. 1

Christoph Schickedanz, Violine – Kaori Yoshida, Bratsche – Mathias Beyer-Karlshoj, Cello – Jan Ickert, Cello Felicia Kern, Klarinette – Alexei Petrov, Klavier

Samstag, 15. September 2018    17 Uhr

Sonntag, 16. September 2018   17 Uhr

Luciano Berio: Sequenza II für Harfe solo
Jean Cras: Quintett für Flöte, Harfe, Streichtrio, 1. Satz
Bjarne Brustad: Capricci für Violine u Viola (II-IV)
Gaetano Donizetti: Larghetto u Allegro für Flöte u Harfe
Johan Kvandal: Duo für Violine u Cello op 19
Maurice Ravel / Salzedo: Sonatine en trio
Friedrich Kuhlau: Fantasia op 38 /1
Luigi Boccherini: Trio secundo G-Dur
Jean Françaix: Quintett Nr 2 für Flöte, Harfe, Streichtrio

Øistein Sommerfeldt: Varlater op 44 für Flöte solo
Jean Françaix: Quintett Nr 1 für Flöte, Harfe, Streichtrio
Jean Sibelius: Thema u Variationen für Cello solo
Niccolò Paganini: Cantabile für Violine u Harfe
Manuel de Falla: Suite populaire Espagnole
Gioachino Rossini: Flötenquartett Nr 3
Scarlatti: Cembalos-Sonate, arr. für Harfe solo
Erkki Melartin: Streichtrio op 133, 1. u 4. Satz
Leo Smit:  Quintett für Flöte, Harfe, Streichtrio

Amelie Böckheler, Violine – Malte Koch, Bratsche Flurin Cuonz, Cello –
 Jan Grimm
, Flöte – Selina Cuonz, Harfe

Hier können Sie das Konzertprogramm für 2018 als pdf-Datei herunterladen